DOTNET-DOKTOR-E-Mail-Newsletter
Newsletter 1/2019: Nachrichten, Vorträge und Bücher vom DOTNET-DOKTOR

www.dotnet-doktor.de - Dr. Holger Schwichtenberg
NEWSLETTER Ausgabe 1/2019
Sehr geehrte Leser/innen meiner Bücher,
sehr geehrte Kunden/Kundinnen,
sehr geehrte Schulungsteilnehmer/innen,
sehr geehrte Nutzer/innen meiner Websites,
natürlich gibt es nun auch bei mir eine neue Datenschutzerklärung gemäß DSGVO. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind oder kein Interesse an meinem Newsletter haben, dann lesen Sie nicht weiter, sondern klicken Sie bitte direkt auf: ENDGÜLTIG ABMELDEN.

Danke, dass Sie weiterlesen :-)
Sie finden im ersten DOTNET-DOKTOR-Newsletter in diesem Jahr folgende Themen:

  1. NEWS: .NET Core ist tot, lange lebe .NET!
  2. NEWS: Mit Version 4.8 ist Schluss! Microsoft stellt das klassische .NET Framework ein
  3. NEWS: Windows erhält Linux-Kernel und neue Kommandozeile
  4. USER-GROUP-VORTRAG: Neuigkeiten in .NET Core 3.0 und C# 8.0 am 30.10. in Ratingen
  5. SCHULUNG: 15% Rabatt für DevOps-Praxis-Workshop: Continuous Deployment und Continuous Delivery mit TFS/Azure DevOps vom 2. bis 4.12. in Essen
  6. SOMMERVERLOSUNG: Freikarte für die BASTA!-Konferenz und Fachbücher zu gewinnen
  7. LESER-WEBSITE: Downloads für alle Leser meiner Bücher
Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit und freue mich darauf, einige von Ihnen dann im Herbst auf der BASTA! oder meinem Vortrag in Ratingen zu sehen.
Dr. Holger Schwichtenberg
Kontakt: Webformular
Website & Blog: www.dotnet-doktor.de
Twitter: www.twitter.com/dotnetdoktor
============================================================== -_

NEWS: .NET Core ist tot, lange lebe .NET!

.NET Core 3.0 erscheint am 23.9.2019, dann folgt im November 2019 die Version 3.1. Das war es dann aber auch mit "Core". Die nächste Version im November 2020 heißt einfach ".NET 5.0" und soll der gemeinsame Nachfolger von .NET Framework 4.8, .NET Core 3.1 und Mono 5.x sein.

.NET 5.0 soll die Basis für alle auf .NET aufbauenden Anwendungsmodelle werden, also Webanwendungen (ASP.NET), Desktopanwendungen (Windows Forms und WPF), mobile Apps (Universal Windows Platform und Xamarin) sowie Spiele (Unity). Während .NET 5.0 grundsätzlich plattformunabhängig sein wird, gilt für Desktopanwendungen mit WPF und Windows Forms auch weiterhin in .NET 5.0, dass diese ausschließlich auf Windows laufen können.

.NET 5.0 wird als Alternative zur Just-in-Time-Kompilierung (JIT) einen Ahead-of-Time-Compiler (AOT) erhalten.

Ab 2020 wird Microsoft jeweils im November eines Jahres eine neue Hauptversion veröffentlichen, dabei jede zweite Version mit "Long-Term-Support", was in der agilen Welt aber leider auch nur drei Jahre sind!

Mehr zu .NET 5.0 lesen Sie in meinem Beitrag auf heise.de

Die Entwicklung zum Thema .NET 5.0 können Sie auf www.dotnet5.de verfolgen.

NEWS: Mit Version 4.8 ist Schluss! Microsoft stellt das klassische .NET Framework ein!

Das .NET Framework 4.8, das im April 2019 erschienen ist, war die letzte Version des klassischen .NET Frameworks. Nur noch Sicherheitsupdates und kritische funktionale Probleme will Microsoft in zukünftigen kleineren Updates beheben.

Die Übernahme von Klassen und Funktionen erklärt Microsoft mit .NET Core 3.0 für beendet, d.h. alles, was nach der Migration von WPF, Windows Forms und dem klassischen ADO.NET Entity Framework noch nicht auf .NET Core gebracht wurde, wird es in .NET Core auch nicht mehr geben. Zu den "sterbenden" Techniken gehören das auf serverseitigen Steuerelementen basierende Webserverentwicklungsframework "ASP.NET Webforms", die "ASP.NET Webservices" und ".NET Remoting", die Entwicklung von SOAP-Webservices und REST-Diensten mit der Windows Communication Foundation (WCF) und die Windows Workflow Foundation (WF).

Das .NET Framework 4.8 bleibt in Windows erhalten. Eine Migration bestehender Anwendungen auf .NET Core kann aber dennoch geboten sein, wenn man neue Funktionen nutzen will, denn selbst die Programmiersprache C# läuft in der kommenden Version 8.0 nicht mehr mit allen Sprachfeatures auf dem alten .NET Framework.

Mehr zum Ende von .NET Framework lesen Sie in meinem Beitrag auf heise.de

NEWS: Windows erhält Linux-Kernel und neue Kommandozeile

Während das bisherige "Windows Subsystem for Linux" (WSL) auf einer API-Übersetzung basierte, wird WSL-Version 2 einen echten Linux-Kernel auf Basis einer "leichtgewichtigen" VM bringen. Trotz VM soll die Leistung von WSL 2 schneller als bei dem bisherigen Ansatz ohne VM sein. Der Vorteil der WSL-2-Architektur gegenüber dem bisherigen WSL ist, dass nun volle Linux-Systemaufrufkompatibilität inklusive der Unterstützung für cgroups existiert. Linux-basierte Docker-Container können dadurch direkt in WSL 2 zur Ausführung kommen. Die systemübergreifenden Dateisystemoperationen werden durch das neue Konzept wesentlich beschleunigt.

Mehr zu WSL 2 lesen Sie in meinem Beitrag auf heise.de

Microsoft wird seinem Windows-Betriebssystem endlich ein zeitgemässes Kommmandoeingabefenster ("Windows Terminal") spendieren mit moderner Zeichensatz-Unterstützung inklusive Emoticons, GPU-Beschleunigung, Registerkarten, Layoutthemen und einem Erweiterungsmodell mit eigenem Marktplatz. Das Windows Terminal soll sowohl für die klassische CMD und die PowerShell als auch die Linux-Shell in Windows nutzbar sein.

Mehr zum Windows Terminal lesen Sie in meinem Beitrag auf heise.de

Die ersten offiziellen Vorschauversionen von WSL 2 und dem Windows Terminal sollen im Juni 2019 erscheinen.

USER-GROUP-VORTRAG: Neuigkeiten in .NET Core 3.0/3.1 und C# 8.0 am 30.10. in Ratingen

Es hat eine lange Tradition, dass ich die Neuerungen jeder .NET-Version bei der INETA .NET User Group Rhein-Ruhr in Ratingen (bei Düsseldorf) vorstelle. Am 30.10. präsentiere ich das am 23.9.2019 erscheinende .NET Core 3.0 (inkl. WPF und Windows Forms sowie ASP.NET Blazor), .NET Core 3.1 (Nov 2019) sowie C# 8.0 und Neuerungen in Visual Studio 2019.

Datum: Mi, 30.10.2019
Uhrzeit: 18:00 bis ca. 20:30 Uhr
Ort: MT AG, Balcke-Dürr-Allee 9, 40882 Ratingen bei Düsseldorf

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Online-Anmeldung ist jedoch zwingend erforderlich, damit ausreichend Sitzplätze zur Verfügung stehen.

SCHULUNG: 15% Rabatt für DevOps-Praxis-Workshop: Continuous Deployment und Continuous Delivery mit TFS/Azure DevOps vom 2. bis 4.12. in Essen

Nachdem dieser Workshop im April überbucht war, gibt es nun im Dezember die Neuauflage!

Neue Softwareversionen nur noch alle paar Monate oder sogar im Abstand von Jahren auszuliefern, kann man sich heutzutage in den meisten Branchen nicht mehr leisten, wenn man wettbewerbsfähig bleiben will. Ich vermittele Ihnen in diesem Hands-On-Workshop, wie sich Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery/Deployment (CD) mit Azure DevOps (ehemals Visual Studio Team Services (VSTS)) umsetzen lassen. Alle Inhalte des Workshops lassen sich aber auch mit einem lokalen Team Foundation Server (TFS)/DevOps Server 2019 nutzen.

In dem Hands-On-Workshop lernen Sie anhand des praxisnahen Fallbeispiels "MiracleList". "MiracleList" besteht aus einem .NET Core-basierten WebAPI-Backend (mit ASP.NET Core und Entity Framework Core), einem Web-Client (HTML, TypeScript, Angular) sowie einem Desktop-Client (WPF). Die Inhalte lassen sich auch auf andere .NET-Anwendungsarten und andere Webframeworks übertragen.

Als Werkzeuge kommen Visual Studio, Visual Studio Code, Azure DevOps Services (Visual Studio Team Services), Azure DevOps Server (Team Foundation Server), XUnit, Postman, PowerShell und UI-Tests mit Selenium/Appium zum Einsatz.

Die Teilnahme vom 2. bis 4.12. in Essen kostet im Frühbuchertarif 1599€ (Normalpreis: 1799€). Sie erhalten als Leser dieses Newsletters bei Anmeldung bis 1.7.2019 zusätzlich 15% Rabatt mit dem Rabattcode NL91DO-15, d.h. nur 1359,15€.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung

SOMMERVERLOSUNG: Freikarte für die BASTA!-Konferenz und Fachbücher zu gewinnen

Ich verlose wieder eine Freikarte für die kommende BASTA!-Konferenz (23.09. bis 29.09.2019 in Mainz). Die BASTA! ist die größte deutsche Fachkonferenz für Entwickler im Microsoft-Umfeld mit den Schwerpunkten .NET und JavaScript, Visual Studio und Azure. Hier gibt es wie immer zahlreiche Vorträge von www.IT-Visions.de-Experten. Die Teilnahme an der BASTA!-Hauptkonferenz kostet im Standardpreis rund 1000€. Die Teilnahme an der Verlosung ist möglich bis 12. Juli 2019, 23:59 Uhr. Da leider nur ein Teilnehmer die Eintrittskarte gewinnen kann, habe ich die Verlosung um einige Buchpreise erweitert: Zur Verlosung

Tipp: Wenn Sie sich regulär zur BASTA! anmelden wollen, dann nutzen Sie gerne einen 15%-Nachlass mit meinem Rabattcode bas219-itvisions15.

LESER-WEBSITE: Downloads für alle Leser meiner Bücher

Als Käufer eines meiner IT-Fachbücher erhalten Sie Zugang zu der Leser-Website, auf der Sie dann die Begleitmaterialien (Programmcode, tlw. Zusatzkapitel als PDF) nicht nur für das gekaufte, sondern für alle meine IT-Fachbücher herunterladen können. Sie können auch "Bugs" in einem meiner Bücher dort melden oder mir Feedback geben. Dafür bedanke ich mich bereits im Voraus, da es mir hilft, die nächsten Auflagen zu optimieren.

Wenn Sie noch keinen Zugang zu der Leser-Website besitzen, registrieren Sie sich bitte als Leser. Das Erstzugangskennwort ("Losungswort") finden Sie im Vorwort, in Kapitel 1 oder einem speziellen Anhang des jeweiligen Buchs (abhängig von den Verlagsrichtlinien und dem Aufbau des Buchs).

Informationen zu diesem Verteiler

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich auf www.dotnet-doktor.de, www.DOTNETFramework.de, www.windows-scripting.de oder www.IT-Visions.de mit der E-Mail-Adresse registriert haben, sich als Schulungsteilnehmer bei www.IT-Visions.de angemeldet haben oder geschäftlichen Kontakt mit mir hatten.
Dieser Informations-Newsletter erscheint nur 3-4x pro Jahr.
Sie sind mit folgenden Daten im Verteiler:
Name:
Firma:
E-Mail-Adresse:
Falls Sie diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, Sie keine weiteren Zusendungen mehr wünschen oder Sie nicht der richtige Ansprechpartner für diese Themen sind, bitte ich vielmals um Entschuldigung und freue mich über eine freundliche :-) Kontaktaufnahme mit einem kurzen Hinweis, oder melden Sie sich direkt selbst über diesen Link ab: http://www.dotnet-doktor.de/leser/remove.aspx?EMAIL=&TID=&CODE=
Wenn Sie eine weitere/neue E-Mail-Adresse in den Verteiler aufnehmen wollen, besuchen Sie bitte:
http://www.dotnet-doktor.de/Formulare/NewsletterRegistrierung.aspx
Impressum
Verantwortlich für den Inhalt / Angaben gemäß § 5 TMG und § 55 Abs. 2 RStV:
Dr. Holger Schwichtenberg, Fahrenberg 40b, D-45257 Essen / Ruhrgebiet (Deutschland)
Sekretariat: 0201 7490-700 (Mo.-Fr. 9 bis 17 Uhr)
Telefax: 0201 7490-701
Link zum vollständigen Impressum
Link zum Haftungsausschluss und zur Datenschutzerklärung

Softwarearchitekt, Dozent und Autor mit Schwerpunkt Microsoft .NET und Web Mehr…

Mehr...

Mehr...

Mehr...

Beratung und Weiterbildung zu allen Themen rund um .NET

Mehr...

Mehr...